Der Verkehrsraum gehört niemandem allein..!!! – Mehr Rücksicht ist für alle gut.

Der Verkehrsraum gehört niemandem allein..!!! – Mehr Rücksicht ist für alle gut.

Was ist eigentlich nur los mit den Autofahrern in Deutschland?? Wer nicht mal §1 der StVO verinnerlicht hat, bei dem stellt sich schon bei mir die Frage nach der Berechtigung des Besitzes einer Fahrerlaubnis…🤔

§1 der StVO. Dieser besagt: (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. (2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Dieser Paragraph gilt für alle Verkehrsteilnehmer, aber scheinbar beherrschen das nur noch die wenigsten. Radfahrende sind ja scheinbar ohnehin nur ein Hindernis. Da wird man geschnitten, es werden Radwege zugeparkt, die Vorfahrt genommen. Wobei letzteres ja ohnehin mittlerweile zum Volkssport mutiert ist, ganz egal ob man mit dem Rad oder mit dem Auto unterwegs ist! Vorfahrt gibt es wohl nicht mehr..?! 🤬

Was den Mindestabstand beim überholen eines Radfahrers angeht, so gibt es seit 2020 bereits eine neue gesetzliche Regelung, die besagt, das man beim überholen innerorts einen Abstand von 1,50m und ausserorts von 2,00m zum Radfahrenden einhalten muss! (StVO §5, Abs.4) Was bitte ist daran so schwer?? Dann muss man halt mal kurz warten. So eilig kann man es gar nicht haben, das man in Kauf nimmt ein Menschenleben zu gefährden !!!

Ich selbst bin sowohl Autofahrer als auch Radfahrer. Ich kann mich also durchaus in beide Verkehrsteilnehmer hinein versetzen. Und ganz ehrlich, der Strassenverkehr funktioniert nun einmal nicht ohne Regeln und gegenseitige Rücksichtnahme. 🤷‍♂️

Ich habe zu dem Thema auch 2 sehr interessante Videos im Netz gefunden.

Im ersten erklärt Herr Alexander Bloch, bekannt aus dem TV mal die 10 grössten Irrtümer zwischen Autofahrern und Radfahrern….

 

Im zweiten Video vom WDR hat man in der Sendung “QUARKS” sogar ein Experiment gewagt und ein Fahrrad mit 8 Kameras sowie einem Lasermessgerät ausgestattet um zu testen wie sich Autofahrer im Strassenverkehr beim Thema Mindestabstand verhalten. Trauriger Rekord waren hier 0,33m. Das entspricht gerade mal der Länge eines DIN A4-Blattes! Genauso traurig und erschreckend fand ich es, das man den Abstand plötzlich einhalten konnte als ein Kindersitz mit Puppe auf dem Rad montiert wurde……

Warum macht es so einen Unterschied, ob dort ein Kind mit hinten drauf sitzt oder nicht???? Menschenleben ist Menschenleben!!!

Aber seht selbst….

Also…denkt bitte immer alle daran, der Verkehrsraum gehört der Allgemeinheit und niemandem allein !!! Nur Rücksicht schafft ein besseres Miteinander und sorgt für stressfreies vorankommen!! 😉😉