Corona -meine Zweifel werden grösser

Ich habe gestern Abend auf Vox die Sendung „Leben mit Corona“ gesehen. Darin sagte Detlef Steves „Das Er anfangs den Virus verspottet hat“. 

Ich möchte hier erzählen, ich tue es wieder. Anfangs habe ich es auch belächelt, dachte mir was machen die da? 

Dann wurden die Meldungen aber immer heftiger und ich fing auch an das ganze langsam ernster zu nehmen. Doch mittlerweile falle ich wieder in die Anfänge zurück. 

Weil Deutschland nicht in der Lage ist einheitlich klare Regeln zu schaffen. Ich wohne in Süd-Ost-Niedersachsen und arbeite in Sachsen-Anhalt. In Niedersachsen sind seit Samstag wieder die Baumärkte auf, die in Sachsen-Anhalt nie zu waren. Dafür sind jetzt die Waschanlagen dicht, auch die SB-Portale. Nun könnte man ja zum Auto waschen nach Sachsen-Anhalt rüber fahren, so wie es vorher bei den Baumärkte war. Aber da darf man nicht mehr einreisen wenn man keinen triftigen Grund hat. In der bunten Stadt am Harz,wie sie sich selbst nennt, marschiert jetzt sogar das Ordnungsamt auf de, Parkplatz eines Einkaufscenters herum. Man schaut gezielt nach auswärtigen Kennzeichen und verpasst diesen dann ein Knöllchen wegen „illegaler Einreise nach Sachsen-Anhalt“! Was bitte hat einkaufen mit einem touristischen Zweck zutun?? Werden die deutschen Bürger jetzt behandelt wie Flüchtlinge?? „Illegale Einreise“ ??

Was soll dieser ganze Quatsch?? Ein Virus kennt keine Bundesländer. Und die Deutschen lassen sich nicht gern bevormunden bzw. reglementieren. 

Ist dieser Virus wirklich so schlimm?? An der normalen Influenza sterben jedes Jahr Tausende von Menschen, es spricht nur keiner drüber. Die Menschen die jetzt verstarben, hatten alle Vorerkrankungen bzw. waren Immungeschwächt. Ehrlich gesagt finde ich da den Norovirus bald schlimmer. Der kommt plötzlich, ist hoch ansteckend und man kann an Dehydration versterben. Weil der Körper in kurzer Zeit sehr viel Flüssigkeit verliert, was dann zum Kreislaufeinbruch führt, bzw. Organversagen. Über Norovirus spricht aber auch keiner. 

Merkwürdigerweise lassen ja jetzt auch die schlimmeren Meldungen dazu in den Medien nach und es wird mehr von Lockerungen gesprochen. Vielleicht hat man dort ja das selbe Gefühl wie Ich? Das die Stimmung in Deutschland bald zu kippen droht. 

Es sind immerhin viele Existenzen bedroht. 

Ich arbeite z. B. in einem kleinen Autohaus mit 6 Mitarbeitern als Fahrzeugaufbereiter. Hast Du schonmal gesehen, was in den Autohäusern los ist? 

Abgesperrte Schauräume weil der statische Verkauf untersagt ist, auch Ersatzteile dürfen bar nicht verkauft werden. Bereits verkaufte Autos dürfen aber ausgeliefert werden. Wo bitte ist da jetzt der Unterschied zwischen ausliefern und beraten ??

Mein Job ist leider stark vom Verkauf abhängig. Die Kunden sind aber sehr stark verängstigt und verunsichert. Mir bleiben die Kunden weg, die jetzt zum Reifenwechsel kommen und Ihr Auto gleich mal chic machen lassen würden. Wir sind jetzt wie viele Kfz Betriebe in Kurzarbeit und wenn das über den Mai hinaus dauert, müssen wir sehen ob es uns dann noch gibt. Das geht vielen Autohäusern so. Jetzt überlege mal wieviele Autohäuser es gibt und wieviele nur allein dort arbeiten?! 

Die Menschheit muss eigentlich nur sensibilisiert werden für Abstand und Hygiene. Mehr nicht. Wenn es sein muss, lass ich mir vielleicht noch so einen Mund- Nasenschutz gefallen. Aber die Deutschen wollen es ja offensichtlich nicht anders als wie es jetzt ist.  Und an irgendwelche Regeln halten, werden sich nie alle. Jeder findet Wege, diese zu umgehen wenn er das will.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: