o2 ?? – Leidensgeschichte – aber Ende gut, alles gut.

o2-cant-doBis zum Sommer 2012 war ich noch zufriedener o2-Kunde. Ich hatte dort Mobilfunk und DSL, wollte aber für DSL im Sommer zur Telekom wechseln, wegen dem Entertain-Angebot. Und somit nahm das Schicksal seinen Lauf:

Ende Februar 2012 bestellte ich bereits bei der Telekom das Entertain-Paket inkl. Rufnummern-Portierung. Einige Zeit später bekam ich von der Telekom auch die Auftragsbestätigung mit Schaltungstermin für den 07.07.2012, da mein Vertrag bei o2 am 06.07.12 endete. Auch o2 bestätigte mir zunächst die Kündigung.

Schliesslich bekam ich ca. 14 Tage später erneut Post von o2, aus der hervor ging, das man sich sehr freut, das ich meinen DSL-Vertrag fortsetzen möchte und betrachtet die Kündigung als hinfällig. **hääh???**

Nach zahlreichen Telefonaten mit o2 und der Telekom stellte sich dann heraus, das die Telekom an o2 eine Meldung gesendet hatte, das der Schaltungstermin vom 07.07. auf den 09.07.12 verschoben wird, da der 07.07. ein Samstag war. o2 machte hieraus gleich eine Stornierung.

Der 07.07. rückte näher und tatsächlich passierte etwas an meinem Anschluss. Der Router ging aus und fing nach einer Weile an zu blinken. Schliesslich war ich wieder online, jetzt über die Telekom. Die Portierung wurde also vollzogen.

Als im nächsten Monat dann die nächste Rechnung von o2 kam, musste ich feststellen das man mir den DSL-Anschluss weiterhin voll berechnet hatte. das war auch im September so. Also erneut bei o2 anrufen und meinem Frust Luft verschaffen. Leider hatte ich dabei wiederholt das Gefühl, das man dort mit dieser Angelegenheit total überfordert ist. Nichts desto Trotz bekam ich eine 70,-EUR Gutschrift mit der nächsten Rechnung. Danach wurde mir aber in den nächsten 2 Monaten wieder die Grundgebühr voll berechnet.

o2 schafft es scheinbar nicht, diesen Vertrag aus dem System zu löschen.  Am 30.10.2012 rief ich schliesslich erneut bei der Hotline von o2 an und dieses Gespräch sollte Rekordverdächtig enden. Es dauerte gewaltige 46min. und ich wurde geschlagene 7mal weiter verbunden.  Wieder verliess mich nicht dieses Gefühl, man ist damit total überfordert.

Der heutige Stand der Dinge ist: ich sehe 100% Rabatt auf die Grundgebühr auf meiner Rechnung, der Vertrag ist aber immer noch im System und das zuviel gezahlte Geld für 2 Monate habe ich bis heute nicht zurück.

Fortsetzung folgt…

Update 04.01.2013:

Habe heute mehrmals versucht, erneut die Hotline zu erreichen. 1.Versuch 25min. – ohne Erfolg. 2.Versuch 17min. – ebenfalls ohne Erfolg.

Update 05.01.2013:

Bin heute in einen o2-Shop gefahren und habe dort mein Problem vorgetragen. Der Mitarbeiter nahm telefonisch mit o2 Kontakt auf. Es soll ein offenes Ticket vorhanden sein, wonach eine Gutschrift der ausstehenden Beträge in Arbeit sein soll. Nunja, wir sind gespannt.

Update 23.01.2013:

Nachdem ich heute vormittag noch einmal mit der Premium-Hotline von o2 telefoniert hatte, konnte ich nun erreichen, das mir trotz bereits erfolgter Überweisungsgutschrift nochmals eine Gutschrift auf die nächste Mobilfunkrechnung zukommt.

Damit zeigte sich o2 ja dann doch noch sehr kulant und war bemüht, dieses Problem endgültig aus der Welt zu schaffen. Es zeigt sich aber auch, Geduld und Hartnäckigkeit kann sich durchaus bezahlt machen. Lediglich die Dauer des ganzen Vorfalls bis zur endgültigen Klärung gibt Punktabzug und bedarf der Besserung!!

Update 20.12.2014:

Nachdem ich zufällig im Telekom-hilft-Forum gestöbert habe, bin ich auf Beiträge von anderen Usern gestossen, die mich vermuten lassen das der von mir beschriebene Vorfall scheinbar gängige Praxis bei o2 Telefonica ist.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: